Presse

Elektror airsystems erweitert Aluminium Hochdruckserie

Der Ventilatorenhersteller aus Ostfildern nimmt zwei neue Ge-räte der A-HP Baureihe in sein Produktportfolio auf und festigt damit seine Marktposition im Hochdruckbereich. Beide Modelle sind ab sofort lieferbar.

Auf der Hannover Messe 2017 feierte die „Aluminium High Pressure“-Serie ihre Premiere. Seither besticht sie durch ihre kompakte Bauweise, Normflansche und eine hohe Leistungsdichte. Das Entwicklerteam von Elektror hat diese leistungsstarke Baureihe nun durch den A-HP 250 40-40 sowie den A-HP 415-35 erweitert.

Die beiden Geräte ergänzen das Kennlinien-Feld der Hochdruckserie sinnvoll und effizient nach oben und unten. So ist der A-HP 250 40-40 der Kleinste und der A-HP 415-35 der Größte seiner Art bei Elektror. Jeweils zwei weitere Ventilatoren oberhalb und unterhalb des bisher bedienten Leistungsspektrums sind in Planung. Damit führt die Serie die etablierte HRD-Baureihe des Ventilatorenherstellers fort.

Auch die beiden neusten Elektror Ventilatoren wurden abteilungsübergreifend entwickelt. Essentiell war hierbei das Zusammenspiel der Forschungs- und Konstruktionsabteilung, die Nutzung von Tools für Vorentwicklung und Auslegung sowie Optimierungsstrategien wie Strömungssimulationen und Rapid Prototyping. Das Ergebnis dieser effizienzorientierten Vorgehensweise bietet den Kunden einen klaren Vorteil - ein leistungsstarker sowie gleichzeitig kompakter Bauraum der Ventilatoren.

Mit der Erweiterung der A-HP Serie baut Elektror seine Stellung als Hochdruckspezialist weiter aus.